Feb 01, 2019

Sofakissen mit Ecken waren gestern

Ein Yogabolster ist nur zum Üben da? Dafür wäre dieses wohlgeformte Rollenkissen viel zu schade. Die runde Form in Kombination mit der festen Kapokfüllung bietet sich durch ihre stützende Eigenschaft hervorragend als Armlehne an.

Damit macht das Bolster als praktisches Wohnaccessoire so einigen Couch- und Zierkissen große Konkurrenz. Die Stabilität zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus, z. B. wenn man es sich auf dem Boden oder auf dem Bett bequem machen will und etwas Halt für den Rücken oder eine Alternative zum Kopfkissen braucht.

Doch auch zum Kuscheln ist ein Yogabolster immer zu haben. Dafür wählt man statt der Kapokfüllung die Füllung mit Schafwolle aus.

01_Cotton_Silk_FAB.jpg

Blickfang Yogabolster – viele Farben, Muster und Webarten

Neben der zylindrischen Form kannst du auch mit der Farbe deiner Wahl tolle Akzente auf deinem Sofa setzen. Die Auswahl an Farben und somit an Möglichkeiten ist groß und reicht von knallig über lebensfroh bis hin zu ruhig und gedeckt.

Schaffe deinen ganz persönlichen Look für deine Wohnräume und gestalte mit mehreren Bolster zum Beispiel eine ganze Couchlandschaft. Auf diese Weise lassen sich auch bestens Wohlfühloasen in Büros und Praxen kreieren.

Nur ein Dekokissen?

Als klassisches Hilfsmittel ist das Yogabolster ein fester Bestandteil in vielen Yogarichtungen. Doch auch als einladende Kissenrolle mit seinen vielen Einsatzmöglichkeiten hält es langsam Einzug in unser Zuhause und bringt als Home-Deco Abwechslung auf die Couch und in die Räume.

Das neue Lieblingskissen schlechthin? Soviel lässt sich schon mal sagen: Die Fangemeinde wächst stetig. Wie gestaltet ihr eure Zimmer mit dem Yogabolster?